Öffnungszeiten

Mo - Fr: 8:00 - 18:00 Uhr

nach Vereinbarung

Kieferbehandlung bei Craniomandibulärer Dysfunktion (CMD)

Kieferbehandlung bei Craniomandibulärer Dysfunktion (CMD)

Eine Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist ein Überbegriff für eine Anzahl von Beschwerden der Kaumuskulatur und des Kiefergelenkes.

Symptome einer solchen Dysfunktion sind zum Beispiel Knacken im Kiefergelenk, Schmerzen beim Kauen, eine eingeschränkte und/oder asymmetrische Mundöffnungsbewegung. Auch Ohrenschmerzen, Schwindel, Tinnitus, Schluckbeschwerden, einschlafende Hände und Nacken-/Schulterprobleme können auftreten.

Es gibt eine Vielzahl von Ursachen, die zu einer CMD führen können. Es wird häufig ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren vermutet.

Einige dieser Ursachen sind zum Beispiel Zähneknirschen, Zahnfehlstellungen, emotionaler Stress und Fehlhaltungen.

Ziel der Therapie ist es muskuläre Verspannungen zu lösen/reduzieren und Gelenkfehlstellungen zu korrigieren.

Oft ist eine Zusammenarbeit von Zahnarzt und Therapeut notwendig um einen Therapieerfolg zu erzielen.

Weitere Informationen zur Kieferbehandlung finden Sie auch unter www.crafta.org